Herbstkind sew along 2015 – Finale

Trali trala – geschafft! Danke liebe Bea, dass es Dich und das Herbstkind sew along gibt. Als ich den Aufruf von Dir zum ersten Mal gelesen habe, dachte ich mir noch „Och nee – das ist HerbstkindSewAlong2015noch nichts für mich. Ich kann keine Jacke nähen.“ Dann habe ich mir die Beiträge näher angesehen und gedacht: „Ach Mensch, da geht es ja vielen wie mir!“ Dann dachte ich mir: „Okay, der perfekte Anlass um mich an ein neues Projekt zu wagen.“ Und da ich ja meine eigenen Tipps beherzigen will, habe ich mich ganz nach Tipp 6 an etwas Neuem versucht.

Herausgekommen sind gleich zwei neue „Projekte“. Nach der Softshelljacke für meine Tochter habe ich mich gleich an die Jacke für meinen Sohn gesetzt und nun laufen die beiden quasi im Partnerlook herum.

Hier ein paar Fotos von der Tochter-Jacke:

Jetzt seht Ihr den perfekt passenden Farbton des Reißverschlusses. Und leider auch den 1 cm Versatz an der vorderen Passe… 😦 Trotz einmaligen Auftrennen und weiter unten annähen ist es dabei geblieben. Nicht so ganz toll, aber ich kann damit leben. Der Reißverschlussschutz am Kinn ist auch etwas zu knapp. Bei der zweiten Jacke habe ich hier beim Kinnschutz darauf geachtet, wirklich nur ganz knapp anzunähen. Der Reißverschluss der zweiten Jacke ist auch etwas schmaler, da passt es dann. Ein klitzekleiner Fehler bei dieser Jacke: vorne drauf ein roter Pilz auf rotem Grund 🙂

Dafür finde ich den Marienkäfer hinten richtig schick so in silber glänzend. Und den kleinen Käfer und das Kleeblatt auf den Seiten sind auch an den richtigen Stellen. IMG_20150916_074539Also  machte ich mich voller Elan an die zweite Jacke, die dann in 4 Tagen (!!!) fertig wurde. Und dabei habe ich in diesen vier Tagen nicht rund um die Uhr an der Maschine gesessen – alles in allem war der Zeitaufwand überraschend gering.

Hier die Piratenjacke für meinen Sohn:

Hier sind die Stickdateien leider etwas zu groß geraten, was aber nicht schlimm ist. Der dunkelblaue Reißverschluss wurde kurzerhand eingesetzt, nachdem ich den geplanten roten um  6 cm zu viel gekürzt hatte . Grrr… man sollte auch mal in der Anleitung nachschauen (Tipp 2 !!!) und nicht einfach an der Jacke messen – bzw. wenn messen, dann auch richtig! Ich hatte den „Kapuzenhalsteil“ vergessen… Aber der dunkelblaue Reißverschluss passt ja auch perfekt – dank dem dunkelblauen Anker, den mein Sohn unbedingt drauf haben wollte. Er hat sich alle Stickereien selber ausgesucht – wir haben ganz lange vor dem Computer gesessen.

Mein Fazit der ganzen Herbstkind sew along Aktion, ich wiederhole mich: Toll das es sie gibt. Ich hätte mich alleine nicht so schnell – d.h. nach einem halben Jahr nähen und nach ein paar T-Shirts herstellen – an eine Jacke dran getraut. So mit Taschen und Reißverschluss und dann noch ein unbekanntes Material! Aber so: einfach ran!

Und dann hatte mich der Ehrgeiz gepackt, Euch hier natürlich auch tolle Jacken zu präsentieren. Natürlich sieht man, dass sie handgemacht sind: viele der Steppnähte sind krumm und schief, der Abstand nicht perfekt. Auf der einen Seite des Reißverschlusses sind es z.B. 5 oder 6 mm, auf der anderen Seite zwischen 8 und 10 mm. Dann hatte ich mal vergessen, die Stichlänge wieder auf lang zu stellen, so dass an einer Stelle eine Naht mit klitzekleinen Stichen genäht ist. Fällt beim näheren Hingucken schon auf, weil ich ja mit Kontrastfarbe gesteppt habe. An mehreren Stellen habe ich die Naht verstärkt, in dem ich mehrmals drüber genäht habe – auch das sieht man natürlich.

Das Draufnähen der Stickereien finde ich auch nicht so toll – vielleicht doch direkt auf die Jacke nähen? Aber laut Farbenmix geht ja dann die Funktionalität des Softshells flöten … was meint Ihr? Stickt Ihr direkt auf den Softshell oder macht Ihr es wie ich es gemacht habe: separat sticken und dann feststeppen? Aber es stimmt: Softshell lässt sich prima besticken und auch prima nähen.

Zum Abschluss noch zwei Fotos im Doppelpack un dann auf zu nEmadA zum Gucken bei den anderen:

Eure stolze Charla

Advertisements

5 Gedanken zu “Herbstkind sew along 2015 – Finale

  1. Hallo Charla,
    Du nähst wirklich erst seit einem halben Jahr?? Respekt!
    Die Jacken sind sehr schick geworden. Hach wie beruhigend, dass anderen auch kleine Fehlerchen unterlaufen … aber Deine Kids und Außenstehende sehen das garantiert KEIN BISSCHEN!
    Die Farbkombinationen sind wunderschön, und die Stickereien machen die Jacken einfach einzigartig. Daumen hoch.
    Liebe Grüße, Carla

    Gefällt mir

    1. Hallo Carla. Danke, ich bin auch ganz stolz auf die Jacken. Ich habe mein ganzes Leben immer mal wieder genäht, aber das Nähen nie richtig gelernt. Außer als Teenager habe ich nie einen Kurs besucht. Und dann lag alles jahrelang – oder jahrzehntelang? – brach. Februar 2015 habe ich mich an die Maschine gesetzt und wieder (mal) angefangen. Alles was ich jetzt weiß habe ich durch die tollen Tipps und Anleitungen im Internet gelernt! Danke an alle fleißigen Bloggerinnen.
      lg Charla

      Gefällt mir

  2. Schick sind deine beiden Softshelljacken geworden! Die Farben gefallen mir richtig gut!
    Ich habe bisher noch nie Softshell vernäht, kann dir da also leider keine Tipps bzgl. der Stickereien geben …
    LG
    Kristina

    Gefällt mir

  3. Bei Reissverschluß kann ich nur Stylefix empfehlen. Dann verschiebt sich nichts beim Nähen und frau kann vorher auch kontrollieren ob alles past ;-))
    Aber da von ab, die Jacken sind wirklich toll geworden.
    Liebe Grüße, Ina

    Gefällt mir

    1. Hallo Ina, danke für den Tipp, aber ich habe Stylefix genommen. Ohne das hätte ich verzweifelt. Mein Problem lag aber daran, dass ich auf der einen Seite den Reißverschluss zu weit unten angeklebt habe und so die zweite Seite zu weit oben war. Und als ich das gemerkt hatte, waren beide Seiten schon angenäht… Also dein zweiter Tipp: kontrollieren! werde ich mir merken 🙂
      lg Charla

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s