Socken nähen? Socken nähen!

Ich habe gestern mal bei RUMS vom 1. Oktober vorbeigeschaut und mich durch ein paar Links geklickt und bin beim Foto von 5 vor 12 hängen geblieben: genähte Socken ???

Klasse!!!

Warum bin ich nicht eher darauf gestoßen? Na klar, ich bin nie auf die Idee gekommen, Socken selber zu nähen und dementsprechend habe ich im Netz auch nie danach gesucht. Ich bin auch immer noch etwas skeptisch, ob die nicht an der Naht drücken werden – der Langzeittest steht heute abend aus wenn ich zum Elternabend gehe. Aber soweit bin ich begeistert, nichts drückt, alles passt. Und wenn schon andere das Schnittmuster genäht haben, dann wird auch nichts drücken! Jawoll!

Ich finde die Idee so klasse und das von Evchen von 5 vor 12 verwendete Schnittmuster von Hilli Hiltrud einfach super, da man die Socken so schön bunt machen kann: Hilli Hiltrud empfiehlt Jersey, auf jeden Fall elastische Stoffe. Für den Winter könnte man auch Fleece oder ähnliches nehmen, dann soll man aber ein oder zwei Größen größer nähen. Ich habe für die lila Sohle einen Interlock-Stoff genommen, der etwas dicker und schön weich ist. Ich habe die gleiche Größe zugeschnitten wie den Rest und alles hat gepasst.

Allerdings nicht auf anhieb, aber das ist ja klar: das Schnittmuster ist für einen Einheitsfuß schon rund geschnitten. Ich habe an beiden Füßen vorne an den Zehen vom großen Zeh runter zum kleinen noch einmal schräg etwas enger genäht. Dann passte es. Die Nahtzugabe soll man so kurz wie möglich schneiden, damit es nicht drückt – leider war ich an der einen Seite nicht vorsichtig genug und – rums – hatte ich ein kleines Loch. Also hier nochmal etwas enger nähen, was aber auch nicht schlimm ist.

Hilli Hiltrud schlägt vor, die Nähte doppelt zu nähen – auch ein sehr gut Vorschlag: beim Anziehen ist mir gleich die Naht an der einen Seite gerissen :-(. Der Fehler war einerseits, dass ich nicht doppelt genäht hatte, aber auch, weil ich zu dolle gezogen habe. Die Socken sollte man etwas vorsichtiger behandeln…

Daher zweifel ich auch, ob das für meine Kinder was ist, aber ausprobieren werde ich es auf jeden Fall. Dann werde ich die Socken aber auf jeden Fall mit doppelter Naht und vielleicht auch mit einem elastischen Geradestich nähen – dann müssten die auch einen etwas gröberen Umgang überstehen.

Beide Kinder sind nämlich begeistert und ich auch. Bei den Kindern würden die Socken ja im Kindergarten und in der Schule, wenn die Hausschuhe angezogen werden, auch bewundert werden, aber bei mir? Bei Turnschuhen oder etwas höhere Schuhe jetzt so im Herbst? Tja, da bleibt mir wohl nichts anderes übrig: neue Schuhe kaufen 😉

Eure sockennähende Charla

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s