Weihnachtsgeschenke Teil 3 – 3 Flotta Lottas

Noch ganz auf die Schnelle – am 21.12. angefangen – drei Flotta Lottas. Allerdings im Beisein der Kinder – ich habe es einfach nicht geschafft abends oder wenn sie vormittags im Kindergarten bzw. der Schule waren, damit anzufangen. Irgendwas war immer und sei es mal wieder ein krankes Kind zu Hause.

Also habe ich beschlossen, die Flotta Lottas endlich mal nachmittags anzufangen – und prompt waren die beiden natürlich an meiner Seite: „Was machst du da?“, „Sind die für uns?“. Sie lagen auch nicht unter dem Weihnachtsbaum: erstens hat bei uns der Weihnachtsmann die Geschenke gebracht und da passen dann zwei Flotta Lottas, die die Mama genäht hat, einfach nicht dazu. Und zweitens: sie waren nicht rechtzeitig am 24.12. fertig. Dafür habe ich dann doch zu spät angefangen. Hier sind die beiden für meine beiden Kinder:

IMG_20151228_215745Ich hatte ja schon zwei Flotta Lottas beim Kuschelfreunde Sew Along 2015 genäht, die könnt Ihr euch hier ansehen. Ich hatte festgestellt, dass ich die kleinere Version besser finde, das Steckenpferd ist handlicher, nicht so schwer wie das große und auch noch für eine 7-jährige groß genug. Also habe ich nun dreimal klein genäht: für meine beiden, und für den Sohn (5 Jahre) von Freunden, mit denen wir Silvester feiern. Dann können alle drei durch die Gegend galoppieren und uns in Ruhe quatschen lassen – mal sehen, ob die Rechnung auf geht ;-).

Und wie immer, wenn man in Produktion geht, ist man mit jedem fertigen Exemplar ein Stückchen schlauer. Ich hatte bei meinen ersten beiden am Ende vom Hals einen Tunnel genäht, indem ich einfach das Ende umgeschlagen, eine Kordel durchgezogen und dann festgeknotet hatte. Diesmal habe ich die Variante von Astrid von mipamias gewählt: einen extra Streifen mit Ösen. Hhm… wie funktioniert das nun mit den Ösen einschlagen? Ach ja, erst ein Loch in den Stoff mit dem einen Aufsatzdingensen, dann die Ösen in andere Aufsatzdinger rein – ja welches Teil der Öse denn nun wo rein und wie rum? Puhh. Zwei Versuchsösen auf Restestoff, dann gings los. Erst beim fünften Loch habe ich gemerkt, dass man zum Loch machen zwei verschieden große Löcher machen kann – man muss das Aufsteckdingens nur umdrehen! Grmpf, nun hat also nur ein Steckenpferd perfekte Ösen – aber ich glaube mal, dass das nicht wirklich auffällt… ;-). Die Rille im Stab, die Astrid vorschlägt, habe ich weg gelassen – ich hoffe auf meine Lösung mit den Tennisbällen, die ich schon bei den ersten beiden Flotta Lottas angewandt habe.

Ein weiterer Tipp: die Zackenlitze für den Mund habe ich jeweils am Ende mit einem ganz engen ZickZack-Stich vernäht, sonst franst sie aus. Dadurch haben alle Steckenpferde so süße Grübchen…

Die Augen zu sticken ging dann auch erst beim dritten Auge perfekt – das erste Steckenpferd schielt nun ein bißchen… Erst dann hatte ich gemerkt, wie das Pferd in den Stickrahmen eingespannt werden muss und wo genau das Auge gestickt wird.

Das Mähnenähen ging dann im Akkord – erst gaaanz viele Streifen mit dem Rollschneider abschneiden, aufkleben, und dann eine Mähne nach der anderen fertig genäht. Hier habe ich auch wieder die einzelnen Streifen stark überlappen lassen, so dass die Mähne schön üppig ist.

Hier nun darf ich euch die drei vorstellen: einmal noch ohne Füllung und Stiel. Von links nach rechts von meinen Kindern nach der Farbe der Münder benannt: Grüni, Lili und Orangi.

IMG_20151228_212328Und hier alle drei zusammen:

IMG_20151228_220621

Und einzelnd:

Leider hat es Orangi nicht auf ein Einzelfoto gebracht, weil er noch nicht prall gefüllt ist: mir ist das Füllmaterial aus gegangen. Muss heute noch nachgekauft werden :-(. Daher macht er sich im Hintergrund oder mit den anderen beiden ganz gut, aber für ein Einzelfoto ist er noch nicht „fertig“ genug ;-).

Ich habe als Stoff diesmal grauen und braunen Flauschstoff aus der Restekiste im Stoffladen genommen. So schön kuschelig… Und wie bei den Kuschelfreunde-Steckenpferde angekündigt habe ich diesmal die Ohren mit Einlage verstärkt. Sie sind jetzt schön standhaft.

Eure mal wieder ganz schön geschaffte Charla: wenigsten zu Silvester habe ich die drei Flotta Lottas fertig bekommen… uff!

Verlinkt bei Kiddikram, creadienstag, DienstagsDinge und HoT

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s