Karneval Sew Along Finale – Astronaut

SewAlong ButtonDas Finale ist eingeläutet – meine Kostüme sind rechtzeitig fertig geworden. Jippieh – und nie wieder.

Es sei denn, es muss unbedingt sein. Mir hat das Kostüme nähen nur bedingt Spaß gemacht – irgendwie war ich nie der Faschingmensch, und bei uns wird auch nicht groß gefeiert. Im Kindergarten und in der Schule – ansonsten muss man die Feiern richtig suchen. Dieses Jahr werden die Kostüme immerhin an zwei Termine getragen. Und dafür der ganze Aufwand – und das ganze Geld, was man ausgibt? Mhm, lass mich überlegen, nein. Nur, wenn es das gewünschte Kostüm nicht zum kaufen gibt.

Dieses Jahr dachte ich: nun hast du mit dem Nähen angefangen und bist eine Näh-Mama geworden, jetzt werden auch Karnevals-Kostüme genäht! Jawoll! Damit ich genug Motivation hatte kam der Karnvel Sew Along von lustiges Konfetti genau richtig. Herzlichen Dank dafür. Nun ist Finale!

Also, hier nun erst einmal der Astronaut. Um ehrlich zu sein: gefallen tun mir beide Kostüme ja schon. Und gekauft bekommt man keinen Anzug mit dem eigenen Namen drauf…

IMG_20160203_142519IMG_20160203_142603Ich hatte mit den Astronauten-Anzug angefangen. Um beiden Kindern gerecht zu werden, wollte ich eigentlich zwischendurch damit aufhören und mit dem Elsa-Kleid anfangen, aber mein Sohn war hartnäckig. „Erst machst du meins fertig, ja, Mama?!“ Und weil meine Tochter so gar keine Ambitionen zeigte, dass ihr Kostüm unbedingt fertig werden müsse, tat ich ihm den Gefallen und nähte seinen Anzug zuende. Er wurde bereits mehrfach getragen und das Schnittmuster eignet sich super, um ihm einfach mal so einen weiteren Anzug zu nähen. Dann muss ich nicht immer sein Unterhemd in die Hose stecken ;-). Er hat sich ja schon riesig gefreut, als der Anzug fertig war, das muss ich ja auch zugeben.IMG_20160203_142635Das Nähen war eigentlich recht einfach, der Stoff war wider Erwarten nicht zu rutschig. Anfangs hatte ich das Problem, dass meine Nähmaschine Stiche ausgelassen hatte. Nach langer Recherche im Netz bin ich drauf gestoßen, dass sowohl Nadel als auch das Garn zu dick sein könnten. Ich wechselte beides – und alles war prima! Daher mein Tipp 12 an Euch, den ich schon vor zwei Wochen hier eingestellt hatte:

Tipp 12:

Wenn die Nähmaschine Stiche auslässt, kann es daran liegen, dass Nadel und Faden nicht zu dem Stoff passen.Wechselt die Nadel entsprechend der Gebrauchsanleitung eurer Maschine und nehmt dickeres/dünneres oder qualitativ besseres Garn.

Das Sticken ging leider nicht so gut, der Stoff ist zu dehnbar. Daher sind nur zwei Stickereien auf dem Anzug.

Lange habe ich überlegt, wie der Helm aussehen sollte – richtig Lust etwas zu basteln hatte ich nicht und außerdem wird er den bei den Faschingsparties ja sowieso nicht tragen. Also die ganze Mühe für 5 Minuten tragen? Nee…. Ich entschloss mich, eine Kapuze mit breiten Bund am Hals mit Klettverschluss zu nähen – macht zwar auch Arbeit, aber die Kapuze kann dann mit dem Anzug zusammen in der Verkleidungskiste verschwinden.

Aber dann kam eines Morgens mein Sohn mit einem Karton auf dem Kopf auf mich zu: „Guck mal, hier kommt der Astronaut!“ Der Papa hatte vorne ein Guckloch reingeschnitten – fertig! Mein Sohn wollte unbedingt diesen Karton zu seinem Anzug anziehen – was soll man da machen? 🙂 Helm fertig! Ich wollte den Karton noch silber ansprühen. Zuerst wollte mein Sohn das nicht und dann meinte er, ich soll ihn in Gold ansprühen. Okay, dann werden eben Helm und Atemgerät in Gold, auch gut. (Auf dem Schnittmusterbogen waren zwei Kostüme: eins in Gold und der Anzug, den ich genäht habe, in silber… das goldenen Kostüm hatte ihm sehr gefallen…).

Ist zwar viel zu groß, aber er will es so. Auf dem ersten Bild liegt der Karton neben ihm auf den Boden. Er wird ein paar Mal im Kindergarten mit dem Karton über den Kopf auf und ablaufen und dann in die Ecke pfeffern…

Das Atemgerät ist aus zwei Wasserflaschen, Platikschläuchen aus der Sanitärabteilung im Baumarkt und Gurtbändern mit 4 D-Ringen hergestellt.

Das Ende des Gurtbandes ist jeweils durch zwei D-Ringe durchgezogen, so dass man die Gurte schön stramm ziehen kann.

Fertig ist der Astronaut! Ich hatte noch einen Gürtel genäht, aber der ist schon futsch :-(.

Dann kann jetzt Karnevel kommen! Am Freitag geht es im Kindergarten los!

Eure Charla, die trotz allem wahrscheinlich auch im nächsten Jahr wieder Kostüme nähen wird 🙂

Verlinkt natürlich bei lustigeskonfetti

Advertisements

6 Gedanken zu “Karneval Sew Along Finale – Astronaut

  1. OHHHHH Wow ich bin total begeistert von deinem Kostüm!!!! Super gelungene Arbeit!
    Ich finde es toll Kostüme zu nähen! Als junges Mädchen habe ich mir schnell vormittags eins genäht, was ich abends dann getragen habe, auch schon mal Preise gewonnen.
    Dein Sohn kann das Kostüm doch das ganze Jahr über zum Spielen anziehen, also bei unseren Enkelkindern ist das so, dann hat sich deine Arbeit sooooooo gelohnt!
    LG Elke

    Gefällt mir

  2. Der Herr von der NASA sieht ja super aus!!! Was für ein tolles Kostüm und die vielen Details machen es wirklich zu etwas ganz Besonderem. Viel beser als einfach ein Kostüm im Laden zu kaufen mit dem dann noch 6 andere herumlaufen. Der wird dir jetzt jedes Jahr in den Ohren liegen, dass du ein Kostüm nähen sollst.
    Gruß Frau Käferin

    Gefällt mir

  3. Also dafür, dass du Karneval nicht magst und auch keine Lust hattest kostüme zu nähen…ist das ja wohl ein Kracher!
    Mein Sohn würde ausflippen vor Freude und deiner hat das sicher auch gemacht!
    Ganz toll der Anzug und hinten mit dem Sauerstoff – super!
    Ich bin gespannt, was du im nächsten Jahr für deine Kinder machst – da ist ja etwas mehr Zeit als in diesem… *lach
    LG und schön, dass du mitgemacht hast.
    Kati

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s