Nähen für die Kinderonkologie des UKE (Hamburg)

Leider bin ich erst spät auf die tolle Aktion von Annie gestoßen: sie bittet darum schöne und nützliche Dinge für die Kinderonkologie der UKE in Hamburg aus Resten herzustellen und ihr bis zum 29.02.2016 zu zuschicken. Wer mag, kann auch andersweitig spenden, sei es nun in Form einer Geldspende oder Nähmaterialien. Mehr auf ihrem Blog „Annies-DIY“.

Da ich selber vor – lass mich nachrechnen –  35 Jahren auf einer Kinderonkologie (in Düsseldorf allerdings) behandelt wurde (nachweislich erfolgreich 🙂 ), möchte ich dieses Projekt natürlich liebend gerne unterstützen.

Annie gibt Vorschläge, was benötigt wird. Neben dem Kopftuch und den verschiedenen Mützenvarianten (ich hatte entweder ein Tuch um den Kopf geschlungen – aber die Enden einzudrehen und um den Kopf zu wickeln war eine Kunst für sich, die ich nie richtig beherrscht hatte – oder von meiner Oma eine Art Frotteeturban auf) hat mich eins dieser Dinge gleich angesprochen: der „Hickibeutel“! Tolle Erfindung!

Der Hickman-Katheter ist ein zentraler Venenkatheter, der für die Dauer der Chemotherapie unter die Haut gelegt wird. Damit entfällt das ewige Stechen, so wie es bei mir Anfang der 80er noch notwendig war. Am Ende befinden sich dann die Katheterflaschen, Infusionsbeutel oder wie auch immer man die nennen mag mit der Chemo drin. Mit dem „Hickibeutel“ werden diese Infusionsflaschen versteckt bzw. hübsch verpackt. Die Chemo-Medikamente haben nämlich wirkich eine scheußliche Farbe, da wird einem schon vom angucken ganz schlecht. Das eine Medikament was ich bekam war neon-gelb-grün, das zweite knallrot! Wir hatten damals einfach ein Moltontuch drumgeknotet – leider guckte an einer Seite dennoch die Flasche raus oder der Knoten löste sich.

Also nähte ich gleich ein paar Hickibeutel von einem großen Reststoffstück, das ich ursprünglich mal für eine Babydecke gekauft hatte… ähem … das Kind ist nun 7 Jahre alt 🙂 . So in babyblau und mit Fläschchen und Tierchen drauf ist der Stoff genau das richtige für kleine Jungs. Einige kleine, und zwei große:

Die Mädchenvariante ist Herzchenstoff, den ich mal als Rest von einer Freundin geschenkt bekommen habe. Mehr Baumwollstoffe im Kinderdesign habe ich leider nicht – alles verbraucht. Einige andere Baumwollstoffe halte ich für die in naher Zukunft geplante Handtasche zurück. Und leider kann ich auch keine anderen Sachen mehr nähen, obwohl ich gerne noch ein paar Mützen genäht hätte. Aber meine Nähmaschine wird jetzt erst einmal weggepackt – die Maler kommen.

Also schnell noch alles in die Waschmaschine, einmal drüber bügeln und in Plastikbeutel verpackt an Annie schicken.

Eure Charla, die arg gespannt ist, wie das Zimmer mit der neuen Wandfarbe aussehen wird

 

Verlinkt bei Annie-DIY natürlich und bei der Stoffreste-Linkparty

Advertisements

3 Gedanken zu “Nähen für die Kinderonkologie des UKE (Hamburg)

    1. Ja, ich habe mich auch geärgert dass ich nicht früher davon gelesen habe – aber so ist es wenigsten etwas. Auch wenn der Umschlag wegen zu wenig Porto heute wieder zurück gekommen ist 😦 . Ich finde deine aktuelle SchnabelinaBag toll (entweder ich nähe als nächstes auch so eine oder die Citybag von Keko Kreativ), finde auf deinem Blog aber keine Möglichkeit zum Kommentar. Ist das irgendwo versteckt oder bin ich einfach zu blöd?
      lg Charla

      Gefällt 1 Person

      1. Ich freue mich, dass dir meine Tasche gut gefällt…muss mir gleich mal die Citybag angucken, die dir auch so gut gefällt. Eigentlich musst du nur meinen Beitrag für die Tasche direkt anklicken (also auf die entsprechende Überschrift „Wiederholungstäter“) und dann müsste es möglich sein, ganz unten einen Kommentar zu hinterlasse…würde mich sehr freuen!
        LG, Tyrsten

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s