Zwei Amish puzzle balls

Hier nun das vollendete Nähprojekt von dem ich in meinem H54F-Eintrag geschrieben hatte.

Solange ich auf den Stoff für die Kanevalskostüme und später dann auf die Stoffe für die Sporttasche wartete, konnte ich eine „Kleinigkeit“ zwischendurch nähen. Jeweils einen der Amish puzzle balls zum Beispiel, die ich schon seit längerem nähen möchte. Ich hatte den Ball auch unter „amish ball“ im Netz gefunden – wie er nun richtig heißt, weiß ich nicht. Die Zeit dafür wäre jetzt genau richtig: die beiden Jungs sind so sieben/acht und vier/fünf Monate alt. Die fuchteln schon wild mit ihren Händen in der Gegend herum.

IMG_20160218_095556Beim Nähen des ersten bin ich ja wirklich ins Grübeln gekommen: das soll gut aussehen und toll sein? Die 12 Segemente sind alles mögliche geworden aber nicht schön einheitlich ellipsenförmig… Mal etwas schmaler, mal runder, mal die eine Seite etwas breiter… mhm, nunja. Auch das Matratzenstichnähen ist nicht so ganz mein Ding wie ich nun weiß: 12 Mal pro Ball! Teilweise etwas grob, so dass an einem Segment auch die Wolle etwas rauskommt. Da muss noch mal nachgenäht werden.

Ich habe lange an der Zusammenstellung der Segmente gesessen: welches Segment kommt wo dran genäht und wie sieht dann der Nachbar aus? Schließlich sollten die Stoffe schön verteilt werden. Das ist mir – oh Wunder – ganz  gut gelungen. Beim zweiten war es dann einfacher: ich entschied mich, alle innenliegende Teile hellblau zu nähen, da war das rumpuzzeln dann nicht mehr ganz so schwierig.

Der erste Ball ist schon länger fertig – die Segemente für den zweiten hatte ich bereits zugeschnitten, als der Stoff für die Sporttasche kam. Und da konnte ich dann natürlich nicht anders und musste mit der Tasche anfangen.

Ball Nr. 1 ist der mit dunkelblau links, Ball Nr. 2 mit hellblau rechts. Beide sind nun fertig. Ich finde sie witzig und genau richtig für Babyhände. In dieser Ballversion ist der Innenraum hohl – es gibt auch eine Version, wo die einzelnen Elemente nicht „ellipsenförmig“ sondern „etwas pyramidenförmig“ genäht werden und das Innere dann ausgefüllt ist. Aber so mit Durchblick finde ich schöner, man kann richtig reingreifen und die Segmente sogar drehen – mal sehen, wie lange die Nähte das mitmachen.

IMG_20160218_095609Eure nun auch babyspielzeugnähende Charla

Anleitung vom Blog „kleine-stiche“ – Herzliches Dankeschön dafür! Gerade der Tipp mit den zwei Schablonen ist Gold wert!

Verlinkt bei Kiddikram, Sew mini, kostenlose Schnittmuster Linkparty, Stoffreste-Linkparty, creadienstag, Handmade on Tuesday und DienstagsDinge

Advertisements

5 Gedanken zu “Zwei Amish puzzle balls

    1. Hallo Doris,
      danke schön, mir gefallen die Bälle auch und ich habe schon ein Foto bekommen, wo der Ball bespielt wird. Nein, die werden nicht komplett von der Hand genäht. Ein Segment besteht aus drei Teilen, die zusammen genäht werden. Zwei Nähte davon macht man mit der Maschine, in der dritten Naht lässt man in der Mitte ein Loch von ca. 3 cm zum Wenden. Und das Loch wird dann mit der Hand zugenäht.
      lg Charla

      Gefällt mir

  1. Hallo Charla,
    deine Arbeit hat sich echt gelohnt, die Bälle sind sehr schön geworden. Und das gefummel kenn ich. Ich habe mal für den Kleinen einen solchen Ball genäht, nach der Anleitung von Das Haus mit dem Rosensofa und man saß da ja schon ziemlich lange. Ein paar Segmente hatte ich noch mit Knisterfolie gefüllt. Deine Farbkombinationen mag ich sehr und ich wünsche den Jungs viel Freude damit.
    liebe Grüße
    Jana

    Gefällt mir

    1. Hallo Jana, die Idee mit der Knisterfolie ist ja toll! Ja, es ist Friemelarbeit, aber mit der Zeit wird man besser. Der hellblaue ist optisch besser, gleichförmigere Segmente, alle unschönen Matratzenstiche innen…Beim ersten habe ich einfach drauf los genäht. Aber mir gefallen auch beide.
      lg Charla

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s