Shirt Lady Pepe

Jetzt hatte es mich gepackt: ich wollte mir ein perfekt passendes Shirt nähen – und zwar sofort!

Das Schnittmuster Lady Pepe von mialuna liegt schon länger hier herum, die Maße stimmen perfekt – das muss einfach das perfekte Shirt werden! Na gut, nicht gleich übertreiben. Ich habe ja gemerkt, dass im Nachhinein bei meinen selbstgenähten Shirts (oder Kleidungsstücken insgesamt) mich immer irgendetwas gestört hat. Und sei es nur, dass ich die Dinge bügeln muss, was ich ungern tue und daher selten. So werden die Sachen dann automatisch weniger angezogen, weil die erst einmal gaaaanz lange auf dem Bügelberg liegen :-).

Und man kann ja nie wissen: passt das Shirt auch wirklich perfekt? Um das heraus zu finden, habe ich diesmals erstmalig das zusammen geklebte Schnittmuster nicht zerschnitten, sondern die Größe 38 abgepaust. Falls es nicht passen sollte, kann ich so nicht nur das Shirt sondern gleich auch den Schnittmusterbogen ändern. Fürs nächste Mal.Das wird jetzt auch nötig sein, ich habe den Halsauschnitt einmal rumherum um 1 cm weiter geschnitten: so ganz enge Halsausschnitte mag ich nicht. Die Ärmel habe ich dreiviertellang gemacht, aber nur aus Versehen :-). Ich hatte mal wieder nicht genug Stoff… und zwar in doppelter Hinsicht. Erst hatte ich nicht genug Kringelstoff, so dass ich die Ärmel nicht ganz gekringelt machen konnte. Dann hatte ich nicht genug grün-türkisen Stoff, so dass ich keine langen Ärmel machen konnte. Zuerst wollte ich mir lange Bündchen aus dem Kringelstoff nähen, dafür reichte er noch. Aber die Bündchen lies ich erst einmal weg. Könnte ich ja immer noch dran nähen. Und als ich mich dann so im Spiegel betrachtete gefiehl mir das Shirt so ganz gut. Also bleibt es jetzt so.

Schön finde ich das optische Ergebnis der Kombination Passe und Ärmel im gleichen Stoff. Es sieht ein bißchen wie ein RaglanShirt aus, ist aber keins. Die Passform gefällt mir sehr gut, es ist schön eng, aber nicht zu eng. Die Maßangabe auf dem Schnittmuster sind also echt perfekt, zumindest in Größe 38. Das einzige was ich noch am Schnittmuster ändern könnte: vorne am Shirt, wo die Ärmel angenäht sind, könnte ich einen halben Zentimeter wegnehmen, da ist irgendwie zuviel Stoff. Ansonsten bin ich sehr zufrieden.

Auch das pinke Bündchen am Hals finde ich toll: noch ein Hingucker, der aber super zum Gesamteindruck passt.

Somit eure recht zufriedene, allerdings auch erstaunte Charla, da ich doch etwas skeptisch an diese Kombi heran gegangen bin

Verlinkt endlich mal wieder bei RUMS

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s