Herbstkind Sew Along 2016 – Einblick

Einblick im Herbstkind Sew Along 2016 von nemada. Wie weit bin ich? Habe ich schon angefangen?

Für meinen Sohn nähe ich jetzt die Jacke Kindheitsheld von Killertasche. Er wird die Jacke lieben, ich habe ihm schon gezeigt, wie sie aussehen wird. Sohn quengelt die ganze Zeit: „Mama, wann fängst du mit meiner Jacke an?“, „Mama, wann ist die Jacke fertig?“, „Mama, wann nähst du endlich weiter?“ Und dann: „Kann ich damit wirklich fliegen?“ („…wie Superman? …  ich hab doch nen Umhang?“). ??? 🙂

Das Schnittmuster war schnell ausgeschnitten, Reflektorband und ein großes Stück reflektierendes Material zum Aufbügeln ist gestern gekommen. Wurde gleich aufgebügelt:

Webband für die Deko war vorhanden:

Reißverschluss war ebenfalls da, ebenso Stoff für die Innenkapuze (hellblauer Nickystoff aus meinem Stoffüberraschungspaket 🙂 ) und für den Reißverschlussbeleg. Ich musste außer dem Reflektorband und der -folie nichts kaufen. Das nenne ich mal Resteverwertung.

Dann ging es ans Stoff zuschneiden. Mit diesen Schritt hatte ich erst nach mehreren Tagen angefangen, er wollte genau geplant sein. Ich hatte ja von allen drei Softshell-Stoffen (Sterne, rot, türkis) nur wenig da, ich musste mir also ganz genau sicher sein, welches Schnittmusterteil ich in welchem Stoff ausschneide. Seitenteile mit Sternen, Mittelteile mit Sternen? Wo kommt der silberne dünne Stoff vom Astronautenanzug hin? Nur am Umgang ist ja doof … der muss aber hinterlegt werden, sonst ist der zu dünn. Dieser Schritt ist erledigt:

Jeder Fitzel Stoff von dem türkisen und dem SterneSoftshell ist verbraucht 🙂

Ein Problem ganz anderer Art gab es noch bei der Jacke: sie ist nicht für Softshell ausgelegt. Kein Problem, dachte ich anfangs, jede Jacke kann man auch aus Softshell machen. Aber der ZickZackstreifen an den Ärmeln und unten am Jackenrand wird doppelt gelegt wie Bündchen. Aber Softshell doppelt legen ist zuviel des Guten. Also habe ich am Jackensaum statt den Stoff im Bruch zu legen und zu zuschneiden einfach 2 cm dran gegeben und abgeschnitten. Wird später einfach umgelegt, festgenäht und fertig.

Bei den Armabschluss habe ich den Stoff dann aber doch zweilagig gemacht: statt einmal Softshell doppelt gelegt habe ich hier einmal den silbernen Stoff und einmal den hellblauen Nickystoff (Futterstoff der Kapuze) genommen.

Da unten am Ärmel die Hand schon sein wird (der Ärmel ist recht lang) stelle ich mir das schön kuschelig vor, wenn da die Haut mit dem Nicky in Berührung kommt. War allerdings sehr schwierig beim Zusammennähen. Sehr rutschig. Sieht jetzt nicht so ganz toll aus, aber nun ja.

Nun liegen also beide Ärmel, Vorderteil, Rückenteil, die Zackenteile und beide Kapuzen verziert und gesäumt (wegen der Optik, ich glaube, man muss Softshell nicht säumen, oder?) vor mir rum und warten noch darauf zusammen genäht zu werden. Ich zögere etwas: Reißverschluss!! 😦

Eure Charla, die sich guten Mutes ans Werk machen wird

P.S. Für meine Tochter schwebt mir ja eine lange Jacke aus einem Lammfell-Imitat vor. Aber mit Kapuze, weshalb ich nun von meinem eigentlichen Schnitt aus der Ottobre, den ich ihm letzten Beitrag genannt habe, abgekommen bin. Kurzfristig dachte ich über den Dufflecoat-Schnitt von nemada nach, aber der ist auch nicht so ganz das, was ich mir vorgestellt habe. Ganz schön blöd, wenn man genau weiß, wie es am Ende aussehen soll. Und dann, durch Zufall, bin ich bei Farbenmix fündig geworden: der Strickmantel Querida. Mit Kapuze und das Umklappen des Stoffs an den Enden, den Ärmeln und den Taschen ist im Schnittmuster schon vorgesehen. Genauso wie der Mantel auf den ersten beiden Fotos, so will ich es haben! Perfekt. Das Schnittmuster ist schon angekommen, Knöpfe habe ich gestern gekauft:

img_20160907_101029Zu Schnabelinas Mandala Stickdatei habe ich eine passende Stickdatei für die anderen Verzierungen gestern gekauft und passendes Webband ist auf dem Weg zu mir. Wenn die Kindheitsheldenjacke fertig ist, gehts mit dem Mantel los. Ich kann nicht zwei Sachen parallel nähen … 🙂

Freue mich schon aufs Sticken. Frage: direkt auf den Stoff? Oder lieber die ganze Stickerei später applizieren? Wäre ’ne Mordsarbeit…

Verlinkt bei nemada

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

20 Gedanken zu “Herbstkind Sew Along 2016 – Einblick

  1. Wahnsinn, bist du schon weit…!! Und das sieht schon echt total cool aus, ich kann verstehen, dass Sohnemann da ungeduldig auf das Ergebnis wartet. 😉

    Ich bin gespannt auf nächste Woche, auch auf die Jacke/ Mantel fürs Tochterkind. 🙂

    Ich denke säumen muss man Softshell nicht, aber es sieht ja doch besser aus.

    Liebe Grüße Mandy

    Gefällt mir

    1. Danke schön, die silbernen Glitzerstreifen und die Blitze machen aber schon was her 🙂 . Ich glaube das zweite Projekt wird weniger aufwändig, da kann meine Stickmaschine die ganze Arbeit machen.
      lg Charla

      Gefällt mir

    1. Ich musste richtig lachen bei deinem Kommentar. Ich habe schon zu meinem Mann gesagt, das wird das erste Foto von meinem Sohn hier auf meinem Blog, wo ich das Gesicht zeigen kann. So vermumt mit Maske… Sonst schneide ich die Gesichter der Kids ja immer ab.
      Ich denke, mein Sohn wird diesmal Tragefotos machen lassen – aber vielleicht sind die dann nur verschwommen, weil er so schnell vorbei fliegt 🙂
      lg Charla

      Gefällt mir

  2. Oh wow, Badman und Superman und all die anderen Superhelden werden sowas von neidisch sein!!!
    Bin schon sehr gespannt wie die Jacken dann komplett fertig aussehen.
    Kann man Softshell echt bügeln? Ich hätte gedacht das Softshell und Plotter-Tüddelleien sich ausschließen…

    Alles Liebe und viel Freude noch beim Nähen,
    Rebekka

    Gefällt mir

    1. Danke schön, hatte kurzfristig überlegt, ein Superman-Logo aufzusticken, aber das Gelb hätte nicht zum Rest gepasst 🙂

      Ich habe nicht nachgedacht und einfach die reflektierende Folie drauf gebügelt. Habe natürlich ein Baumwolltuch dazwischen gelegt und nur ganz kurz angedrückt. Hoffe, die Blitze überstehen die Wäsche 🙂
      lg Charla

      Gefällt mir

  3. Vom Sticken habe ich keine Ahnung, aber ich bin von dem Kindheitshelden begeistert!
    Ich hatte auch mit dem Schnitt geliebäugelt, da der Zwerg seinen Kindheitsheld so liebt…
    Was man bisher von der Jacke sehen kann ist schonmal genial!

    Liebe Grüße
    Lara

    Gefällt mir

    1. Hallo Lara,
      danke für den Tipp für den Kindheitsheld – einfach supergenial mit dem Umhang und der Maske. Mein Sohn wird sie lieben, genau wie deiner seine Insektenjacke. Die ist aber auch wirklich klasse. Leider haben sich jetzt heute im Laufe des Tages ein paar Probleme eingeschlichen weil der Schnitt nicht für Softshell ausgelegt ist (stand aber auch extra in der Anleitung, habe ich aber einfach überlesen). Da muss ich jetzt ein bißchen korrigieren (Auftrennen!! Bäh), aber dazu beim nächsten Mal mehr.
      lg Charla

      Gefällt mir

  4. Oh, ich bin schon richtig gespannt auf deine Jacke. Das ist wirklich mal etwas Außergewöhnliches!
    Meine Reflektorfolie war zum Aufkleben, damit sie dann auch beim Waschen an der Jacke bleibt, habe ich sie noch aufgenäht. Das kannst du ja auch machen (Ich habe auch Softshell als Jackenstoff).

    Gefällt mir

    1. Ja, das habe ich mir auch schon gedacht, die eine Ecke vom Blitz löst sich schon ab 😦 Graues Garn habe ich schon gekauft, jetzt muss ich noch ein paar Nähte auftrennen und nochmal die Blitze festnähen… Aber sicher ist sicher. Und Auftrennen muss ich leider noch aus einem anderen Grund.. Grmpf.
      lg Charla

      Gefällt mir

  5. Wahnsinn, so eine tolle Kombi für die Jacke Deines Sohnes. Da fehlt mir immer der Mut zu sowas oder ich habe Angst das es zu bunt wird. Aber bei Dir sieht es so stimmig aus. Ich denke es war es wert sich Zeit für den Zuschnitt zu nehmen. Auch die Knöpfe zu der Jacke für Deine Tochter sehen toll aus. Mit Sticken kenn ich mich leider nicht aus!

    LG Carola

    Gefällt mir

    1. Danke. Es war ja mehr Zufall: ich hatte die Stoffe noch vom letzten Jahr übrig und den Sternchenstoff habe ich als Überraschung bekommen. War echt Glück das alles passte. Wenn man genau hinguckt, ist das rot der Kreise eher weinrot und nicht so knallig, aber das fällt kaum auf.
      lg Charla

      Gefällt mir

  6. Bis gerade eben, stand für mich fest: ich nähe ein Herzblatt (Fred von Soho) für meine 3 Jungs. Nun sehe ich deine tolle Jacke Kindheitsheld und bin drauf und dran meinen Plan über den Haufen zu werfen😨. Das Schnittmuster habe ich gleich schon mal gekauft.
    Echt Wahnsinn ich bin so aufs Endergebnis gespannt👍. Lg lässt dir da – Frau Mama 🙂

    Gefällt mir

    1. Der Jackenschnitt ist wirklich toll, mein Sohn liebt ihn. Aber: nicht unbedingt für Softshell geeignet. Näheres dazu in meinem nächsten Herbstkind Sew Along Beitrag. Aber hier schon mal eine Vorab-Warnung, falls du deinen neuen Plan wirklich umsetzten möchtest. Lg Charla

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s