Zwei Flotta Lottas – gar nicht flott hergestellt

Uff, geschafft. Leider leider nach der Deadline für den Kuschelfreunde Sew Along 2016 von Mulle & Muck. Der 8. Geburtstag meiner Tochter hatte meine Zeitplanung durcheinander gebracht – obwohl ich schon vorher wusste, dass es eine knappe Geschichte werden wird.

Montag, 05.12.2016
Eigentlich wollte ich an diesem Tag die Hauptarbeit machen, hatte aber morgens als erstes einen Termin um Winterreifen drauf zu machen (Ähem…etwas spät). Dann schnell beim Möbelschweden rein, Füllmaterial für die Flotta Lottas kaufen (das, was dafür eigentlich geplant war, liegt jetzt in diesem schönen Kissen bei der Oma auf dem Sessel 🙂 ). Nachmittags dann Nikolausgeschenke kaufen und zur Ergotherapie – und der Tag war um.

Dienstag, 06.12.2016
Am Nikolaustag, dem Deadline-Tag, waren wir mit den Kids auf dem Weihnachtsmarkt, mein Mann hatte Urlaub. Vormittags und am späten Nachmittag kam ich ein wenig zum Nähen, aber mehr als Ohren zusammennähen und Augen, Mund und Nüstern aufnähen wurde es nicht. Abends wollte ich dann wenigsten einen Zwischenbericht bei Mulle & Muck posten – kein Internet. Alles lahm gelegt. Na, dann ist es ja auch egal. Ich legte alles weg und guckte „Geschickt eingefädelt“ 🙂 .

Mittwoch, 07.12.2016
Vormittags hatte ich Zeit – und die brauchte ich auch. Ich habe den Aufwand total unterschätzt. Im letzten Jahr hatte ich einmal diese zwei, das andere Mal diese drei Flotta Lottas jeweils in einem Zug fertig gestellt und konnte mich nicht dran erinnern, dass es so aufwendig war. Aber alleine die Mähne herzustellen hat eine Stunde gekostet. Beim Ohrenannähen habe ich mir eine Nadel abgebrochen und musste danach ständig überlegen, welche Nadel ich nun brauchte. Den Nähfaden musste ich auch ständig wechseln. Alles nur kleine Schritte, die aber in der Summe Zeit kosten. Dann musste ich mir auch selber überlegen, wie ich den nun denn Tunnel für das Band unten nähen möchte – ich konnte ja nicht im Internet nachlesen ohne Internetverbindung. Ich hatte mich im letzten Jahr an dieses Tutorial gerichtet. Diesmal habe ich nun selber rum getüftelt – hat ganz gut geklappt.

Mittags hatte ich dann also diese lila Flotta Lotta fertig:

img_20161209_094224mlimg_20161209_094244mlEin paar Detailerläuterungen bzw. Änderungen zum Orginial-EBook:

  • Ich habe die kleine Flotta Lotta genäht. Mein erstes Steckenpferd war das große und das war eindeutig zu groß und zu schwer, auch für 7- oder 8-jährige. Die kleine Flotta Lotta hat für alle Kids genau die richtige Größe.
  • Die Ohren habe ich zusätzlich mit H250 verstärkt, damit sie besser stehen. Die ersten im letzten Jahr hingen zu dolle runter. Und trotzdem hängt hier ein Ohr etwas, so ein Blödsinn.
  • Bei der Mähne habe ich im Gegensatz zur Anleitung und im Vergleich zu meinen ersten Flotta Lottas viermal so viel Streifen zugeschnitten, im Vergleich zu den letzten drei Steckenpferden zweimal so viel. Ich wollte einfach üppigere Mähne haben, die war im Original eindeutig zu wenig. Zunächst klebte ich die Streifen überlappend an (mit dem dünnen Klebeband), diesmal dann noch eine zweite Reihen drüber. Die Mähne gefällt mir diesmal ausgesprochen gut.
  • Die Mähne ist 20 bzw. 18  cm lang beim grauen Steckenpferd (Stoffstreifen war zu schmal) – viel länger als im EBook angegeben.
  • Die Besenstielhülle habe ich weggelassen. Stattdessen steckt ein Tennisball im Kopf, den ich kreuzweise eingeschnitten habe. In das Loch habe ich den Buchenholzstiel (2,5 cm Durchmesser, 1 m Länge, aus dem Baumarkt) hineingequetscht. Ich dachte, das hält, aber leider hatte meine Freundin mir doch noch mitgeteilt, dass sich bei meiner zweiten Flotta Lotta der Stil gelockert hatte. Bei allen anderen hingegen hat bis heute noch alles gehalten. Ich hatte bei der zweiten aber auch kein gutes Band genommen. Trotzdem habe ich nun vorsorglich Ball mitsamt Stiel ordentlich mit breitem Paketklebeband umwickelt.
  • Am unten Ende des Halses ist habe ich einen Tunnel angenäht mit Öse, in dem normale Paketschnur verläuft. Die Schnur ist stabil und reißfest, außerdem lassen sich sehr gute Knoten rein machen.
  • Beim Anbringen von Halfter und Zügel habe ich mich jedoch diesmal an das EBook gehalten.

Bei meinen anderen Steckenpferden fand ich es eine geniale Idee, die Zügel lose dran zu machen, so dass man sie mit einem Karabinerhaken festmachen kann. Meine Schwester meinte ihre Tochter und deren Freundin spielten mit ihren Steckenpferden immer Longieren und würden die Zügel lang an einer Seite dran machen. Fand ich eine klasse Idee. Meine Tochter und mein Sohn haben die Zügel jedoch immer komplett abgemacht und sonst was damit gemacht (als Leine für die Stoffkatze, als Lasso, als Balancierseil…), aber nicht bei den Pferden gelassen. Wenn sie dann mit den Steckenpferden spielen wollten: “Waah, Mama, wo sind denn die Zügel? So können wir ja gar nicht damit spielen!!!“ Wie man sich entscheidet, irgendwas ist immer falsch 🙂  .

Donnerstag, 08.12.2016
Den zweiten Vormittag, den ich mir für die Flotta Lottas freigeschaufelt habe. Die Steckenpferde müssen langsam mal fertig werden, ich habe noch andere Sachen auf meiner To-Sew-Liste bis Weihnachten 🙂 . Mit ein paar Unterbrechungen zwecks Haushaltsführung 🙂 (Können die Klamotten sich nicht von alleine waschen und die Küche sich nicht alleine aufräumen???) bin ich dann kurz nach Mittag mit der grauen Flotta Lotta für den Jungen fertig geworden.

img_20161209_094157mlimg_20161209_094142mlAber igendwie hatte ich die ganze Zeit ein komisches Gefühl bei der ganzen Sache. Schon bei der lila Flotta Lotta – aber da war es noch nicht so ganz schlimm. Jetzt bei dem grauen Steckenpferd dachte ich mir die ganze Zeit „irgendwas stimmt hier nicht!“. Erst als ich alles fertig hatte und es ausstopfen wollte fiel es mir auf – aber nun war es zu spät. Es ist nicht schlimm, aber mich stört es, vor allem bei dem Grauen.

Na, wer kommt darauf was „falsch“ an den beiden Steckenpferde ist? Ein kleiner Tipp: schaut euch die Fotos in meinem letzten Kuschelfreunde Sew Along 2016-Beitrag an.

Zum Abschluss noch ein gemeinsames Foto der beiden.

img_20161209_094404mlEure Charla, die trotz Hektik und Fehler wieder ganz zufrieden mit ihren Steckenpferden ist. Ist über ein halbes Dutzend bereits eine Herde?

Verlinkt bei Kiddikram Dezember 2016 und leider nicht mehr bei Mulle & Muck, aber dort als Kommentar 🙂

P.S. Noch etwas: näht erst das Halfter und die Zügel an, bevor ihr das Steckenpferd ausstopft – sonst müsst ihr mit der Hand ran 🙂

Advertisements

6 Gedanken zu “Zwei Flotta Lottas – gar nicht flott hergestellt

  1. Hi und Wahnsinn, was da für eine Arbeit drin steckt! Respekt, die sind (trotz der fehlenden Halsteile) echt toll geworden, und die Kinder werden sich sicher sehr freuen! 😊
    Liebe Grüße und noch ein paar entspannte Tage (so kurz vor Weihnachten) Mandy

    Gefällt mir

    1. Hallo Mandy, danke schön. Ja, da steckt doch mehr Arbeit drin als ich in Erinnerung hatte. Aber der Graue ging dann doch schneller als das lilafarbene.
      Aber nein, das ist nicht der Fehler 🙂 . Die unteren Halsteile sieht man nur nicht, das ist der Tunnel, in dem die Schnur ist und die man quasi nur von unten sieht. Ein wenig kannst du die Stoffe erahnen…
      Viel Spaß beim Weitersuchen 🙂 .
      lg Charla

      Gefällt mir

    1. Hallo Sabrina. Danke schön, heute werden sie an die Mama der beiden übergeben und wandern dann unter den Tannenbaum. Meine beiden sind Probe geritten und die beiden Steckenpferde wurden für gut befunden.
      Der Fehler: ich habe die Innenseite der Ohren vertauscht. Das lila Pferd sollte türkise Ohren bekommen, das graue die gelben. So passt bei dem Grauen das türkis der Ohren so gar nicht zu dem hellblau der Schnauze. Aber nun ja, es gibt schlimmeres 🙂
      lg Charla

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s