Nähvorhaben 2017

Wie vor einem Jahr möchte ich auch dieses Jahr einen Überblick über meine Nähvorhaben für 2017 hier im Blog auflisten. Ich habe im letzten Jahr öfter einen Blick auf diesen Beitrag geworfen, um zu sehen, wie der Stand der Dinge ist. War ganz praktisch.

Seit Monaten schiebe ich das Projekt „Unterhosen für meine Tochter“ vor mich her – dabei sind ihre alten zum Großen Teil nur noch Fetzen. Dieses Projekt habe ich ja soeben als Projekt Nr. 1 / 2017 erfolgreich gestemmt.

Ich habe ganz viele Projekte schon geplant und habe dafür auch schon die Stoff hier liegen. Da hat sich so einiges angesammelt:

  • eine Zoè, die eigentlich als Weihnachtskleid gedacht war, aber nicht fertig wurde. Das Kleid ist schon halb fertig auf der Schneiderpuppe und wartet auf Weiterverarbeitung. Der Stoff ist vom Schrottstofftausch.
  • einen Karl aus grauem StrickStoff mit helltürkisfarbenen Spitzendruck darauf. Sieht bestimmt recht elegant zum Schluss aus. Damit nicht zu viel Spitze vorhanden ist werden Ärmel und Tasche in türkis.
  • noch ein Kleid für mich aus weinrotem Apfelstoff mit gold von mamasliebchen. Hat lange gedauert, bis der Stoff da war und war auch nicht billig. Nun muss was ganz Taumhaftes daraus gezaubert werden. Bin noch auf der Suche nach dem perfekten Schnitt. Als Kombistoff habe ich nun Lederjersey gekauft – das muss etwas ganz Tolles werden! Hat jemand eine Idee?
  • ein Hoodie für mich aus grautürkisen Steppstoff von Albstoffe mit passendem Ringelbündchen – ein Traum von Stoff.
  • eine Legging aus lila Lederjersey – habe ich noch nie genäht und der fühlt sich klasse an und sieht klasse aus. Daraus die Tara-Legging von Pattydoo, das kann ich mir gut vorstellen.
  • eine my cuddle me aus dem ganz tollen Wolljersey Mysig Tid von Lillestoff – gleich am ersten Tag gekauft! 🙂
  • eine Collegejacke für mich nach dem Schnittmuster von Fred von Soho. Die Ärmel aus Kunstleder – den Rest muss ich noch dazu kaufen. Vielleicht nehme ich aber auch den Lederjersey, damit ich die Jacke auch waschen kann. 🙂
  • ein oder zwei Wickelwenderöcke. Stoffe habe ich schon, vielleicht muss ich noch Ergänzungsstoff kaufen, ich habe da gerade nicht so ganz den Überblick…

Wow, soviel für mich? Ach ja, meine Sachen werden ja immer aufgeschoben, daher hat sich soviel angesammelt. Weiter gehts mit den noch vorhandenen Stoffen – übrigens habe ich die Stoffe immer gezielt für diese Projekte gekauft, das mache ich eigentlich immer so.

  • ein Wickelwenderock für eine Freundin, mir fehlt noch der Reißverschluss. Und Knöpfe muss ich nachbestellen, da gehen immer so viele bei drauf.
  • ein Hoodie für meinen Sohn aus grauem Interlock mit blauen Glitzersternen. Das Schnittmuster habe ich neulich gesehen: von Fred von Soho der Herzbube.
  • ein Kleid für meine Tochter aus den Resten des Schrottstoffes – ich habe 5 m bekommen! Ich bin noch auf der Suche nach einem schönen Schnittmuster, der Stoff ist Chiffon oder so, leicht und luftig, da muss ein schwingendes Rockteil her. Als Unterstoff habe ich Viskosejersey dazu gekauft.
  • ein Jerseyshirt für meine Tochter aus dem tollen Glitzer-Eulen-Stoff, ich glaube, der war in dem Stick and Style-Überraschungspaket dabei.
  • eine my cuddle me für meine Tochter im Patchworklook aus den Resten dieser Zsazsa. Ein Kombistoff muss noch dazu, wird nicht ganz reichen. Mal sehen, wie ich das hin bekomme.

Ich glaube, damit wären dann meine Stoffvorräte verbraucht.

Mein Sohn bekommt auch noch neue Unterhosen, die Gummibänder habe ich schon gekauft, genug Reststoffe sind vorhanden. Gerade bei Unterhosen für Jungs reichen kleinste Stücke. Eine Probehose hat den Test nicht überstanden – die Passform passt überhaupt nicht.

Und in meinem Hinterstübchen hat sich der Gedanke breit gemacht, ob ich mich nicht mal an einer Puppe versuchen sollte. Schnittmuster und Anleitung ist schon gekauft, sowie ein Pinterest-Album erstellt. Bin fleißig bei der Recherche. So für die Sommerferien vielleicht…

Den Jahres-Sew-Along 12 Themen – 12 Kleidungsstücke von Fräulein An werde ich verfolgen und wenn es passt, dann ein Werk dazu beitragen.

Ebenfalls den Taschen-Sew-Along von Katharina von Greenfietsen und Katharina von 4Freizeiten werde ich im Auge behalten – vielleicht ist da ja auch was für mich dabei. Ich muss mir eine neue Handtasche nähen.

Außerdem gefällt mir das Jahresprojekt Material-Revue 2017 von Maika von maikaefer und Janet von Knöpflekistchen da kann man sich an verschiedenen Materialien mal heran trauen, die man noch nicht gemacht hat. Der Kork-Monat hat es mir angetan 🙂

Was ist denn von meinen Nähvorhaben von 2016 übrig geblieben? Mal sehen:

  • Fünf-Fach-Organizer von Farbenmix: erledigt!
  • SchnabelinaBag in mini: erledigt!
  • das Shirt Mister Pepe von mialuna oder ein Hemd für meinen Mann? Beides nicht umgesetzt – so richtig will er aber auch  nicht, da macht das kein Spaß.
  • ein Kleid aus dem Buch  „Kleider nähen“ von Tanya Whelan steht noch aus – vielleicht für das Mamaliebchenstoff-Kleid?
  • eine Covermaschine steht noch aus, dafür habe ich jetzt eine Schneiderpuppe und einen Bügeldampfautomaten. Beides sehr praktisch.
  • zwei Amish-Balls für die Babys: erledigt!
  • Shirts für die Kids: erledigt!
  • Schlafanzüge für die Kids: erledigt!
  • das Stickprogramm meine Stickmaschine kennenlernen: steht noch aus!!!! Dringend nachholen!!!

So, dass wäre es fürs erste – mal sehen, wann ich damit fertig werde. Es dürfen im Frühjahr / Sommer nicht die obligatorischen neuen Shirts für die Kids fehlen und neue Leggings.

Eure Charla

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s