Zweite Weste fertig!

Das ging ja jetzt schnell! Das „Zu Ende nähen“ der zweiten Weste – nicht das Erstellen und Posten dieses Beitrages. Ich bekam keine Fotos!  Die Weste wurde schon ganz oft getragen, aber nie hatte ich die Möglichkeit Fotos zu machen. Aber gestern, bei unserem 1. Mai-Ausflug – da sorgte ich extra dafür, dass mein Sohn die Weste anzog. Daher bekommt ihr jetzt perfekte Ausflug-Fotos – die Frage: wo waren wir? 🙂 Leider alle Fotos nur mit dieser Kuscheljacke darunter, die blöderweise auch blau ist, aber ich denke, man erkennt die Weste.

Die erste Weste – aus diesem Beitrag – hatte mich ja etliche Nerven gekostet und mir total die Lust genommen, mich an die zweite Weste – die für meinen Sohn – zu wagen. Aber Stoff und Reißverschluss hatte ich schon gekauft, er braucht auch eine – seine alte ist zu klein – und daher musste ich wohl oder übel ran.

Die Außenweste hatte ich schon fast fertig, als ich den Beitrag über die Weste für meine Tochter schrieb. Sterne vorne und auf dem Rücken waren auch schon appliziert.

Nur noch die Seitennaht schließen. Innenteil wurde schnell zusammen genäht, war schon alles fertig zugeschnitten. Dann noch den Reißverschluss einnähen, was hier auch einfacher war, weil ich ihn nicht kürzen musste und einfach so wie er war, einsetzten konnte.

Dann kam das Saumbündchen dran. Aber jetzt hatte ich es ja schon einmal gemacht, also wußte ich, wie es geht. Wieder eine Friemelarbeit, die man bestimmt etwas sorgfältiger und damit schöner hinkriegen könnte – aber darauf kam es bei dieser Weste nicht an. Hauptsache schnell fertig 🙂 .

Zum Abschluss die Innenjacke mit der Außenjacke an den Ärmellöchern verbinden. Auch hier hatte ich es ja schon gemacht – zweimal (= zwei Armlöcher an einer Weste 🙂 ) sogar! Dennoch steppte ich erst vor, drehte alles um um zu sehen, ob es richtig war, und nähte dann erst mit einem Overlockstich die Naht richtig. Beim zweiten Armloch kam ich in die Versuchung, direkt richtig mit dem Overlockstich zu nähen – verwarf es dann aber. Ich neige dazu, die Arbeiten am Schluss schnell fertig stellen zu wollen – aus Ungeduld oder wie hier „keine Lust mehr“ – aber dadurch schleichen sich leicht Fehler ein. Hier diesmal nicht, aber das weiß man ja nicht vorher 🙂 .

Und tata: die zweite Weste ist fertig. Gott sei Dank.

Eure Charla, die jetzt schon wieder an anderen Projekten sitzt. Die To-Sew-Liste ist sooo laaaang!

Verlinkt bei Kiddikram Mai 2017, Made4Boys Mai 2017, creadienstag #277 und HoT #98

Merken

Merken

Advertisements

2 Gedanken zu “Zweite Weste fertig!

    1. Danke schön, ich finde sie auch sehr schön. Und praktisch. Ich finde an dem Schnittmuster toll, dass man es so stark variieren kann: die Passe hinten kann man in drei Teile teilen (nicht nur durchgängig wie ich es gemacht habe), die Seitenpasse kann man absetzten oder auch nicht, hinten noch länger machen – obwohl ich sie so schon schön lang finde. Passt gut über den Popo. Aber einfach zu nähen ist sie erst beim zweiten Mal 🙂
      lg Charla

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s