Endlich wieder eine Tasche!!!

Ich wollte seit einer gefühlten Ewigkeit wieder eine Tasche nähen! Ich brauche eine neue Handtasche, dringend. Aber noch dringender brauchen die Kids Shirt, ich ein Kleid für eine Feier, die Tochter ein Kleid samt passender Jacke, der Sohn ein Hemd und und und … da muss das Projekt „Tasche nähen“ erst einmal dran glauben.

Dann habe ich eine schöne Idee bei Facebook gesehen: ein Weekender – die Wochenendwegfahrtasche von Pattydoo aus ihrem Buch „Taschenlieblinge selbst gemacht“ – gefüllt mit Ballons, in denen Geld steckt als „Geschenkverpackung“. Das hat mir gefallen, da ich auch gerade eine Geldgeschenkverpackung suchte. Mein Patensohn hatte am Sonntag Kommunion und wünschte sich Geld. Wie verpacke ich das? Mhm. Eine Tasche für einen 9-jährigen ist ja ganz praktisch, der wird jetzt immer öfter mal woanders übernachten, bei den Großeltern oder bei Freunden. Da passt doch der Weekender perfekt.

Also: Projekt „Tasche nähen“ konnte beginnen, wenn auch keine Handtasche. Dafür habe ich allerdings gleich alle Materialien mitbestellt – könnte also direkt im Anschluss damit loslegen 🙂 .

Hier die Vorderseite mit Reißverschlussfach:

Und die Rückseite:

Allerdings fand ich zunächst keinen schönen Stoff. Entweder für Babys und Kleinkinder, für Mädchen, oder für Erwachsene und deren unterschiedliche Interessen: Make up, Städte, Autos, Tiere. Aber nix für einen 9-jährigen Jungen. Ich bestellte dann einen Stoff, der mir aber nicht wirklich zusagte und fing auch an. Da ging aber noch einiges mehr daneben – vielleicht berichte ich darüber noch. Ich legte die Tasche halb fertig weg – war nicht das passende. Dann noch einmal online geguckt: ja, der Stoff könnte passen, war aber nur unter „Baumwolle“ eingestellt, nicht unter „Canvas“. Ist der Stoff fest genug? Gott sei Dank ist der Laden hier in der Stadt und ich konnte ihn mir angucken. Perfekt! Canvas, schön fest! Gekauft. Sterne und blau, schön neutral und jungstauglich.

Das Nähen an sich ging recht einfach. Ich integrierte hinter der Reißverschlusstasche vorne eine extra Tasche, die oben offen ist. Man kann z.B. eine Zeitschrift oder ein Heft von oben rein stecken. Warum das nicht gleich im Schnittmuster mit drin ist, verstehe ich nicht.

Statt D-Ringe verwendete ich Dreieck-Ringe – passen gut zu den Sternen und ich finde sie sinnvoller als D-Ring: der Haken bleibt dort, wo er hin soll und rutscht nicht zur Seite.

Probleme hatte ich allerdings zum Schluss mit den Reißverschlussenden. Ich hatte recht stabilen Canvas mit H520 gefüttert. Als Futter habe ich Nesselstoff verwendet. Durch diese Lagen, jeweils doppelt gelegt, plus 4 (in Worten „vier“!) Lagen Gurtband sollte die Nadel durch! Und dazu noch ein breiter Metallreißverschluss, wo ich ständig am Handrad drehen musste, damit die Nadel nicht auf die Zinken trifft. Da ging gar nichts mehr! Zwei Nadel kaputt und zum Schluss ein fast loses Ende, an dem der Karabinerhaken saß. So ein Mist aber auch. Grübel grübel und studier, schlau gefragt, und zum Schluss zum einen ein breiteres Gurtband genommen, damit es rechts und links neben dem Metallreißverschluss noch ordentlich fest genäht werden kann. Zum anderen das Gurtband nur dreilagig genommen: auf der Unterseite habe ich es nicht eingeschlagen – da guckt man ja eh nicht hin 🙂 . War immer noch schwierig zu nähen, aber irgendwie ging es. Uff. Sieht sogar noch gut aus bei der ganzen Pfuscherei 🙂 :

Eure Charla, die gerade so viele Projekte im Kopf hat, dass die Handtasche jetzt erst noch warten muss

Verlinkt bei creadienstag #280, HoT #101 und TT-Taschen und Täschchen

Merken

Merken

Merken

Advertisements

3 Gedanken zu “Endlich wieder eine Tasche!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s