Collegejacke zur Geburt

In der Hoffnung, dass einige Leute diesen Beitrag nicht sofort lesen. 🙂 Aber ich bin so hin und weg von diesem süßen Teil, das muss ich gleich posten.

Diesmal zeige ich Euch nämlich eine Mini-Version der Collegejacke „Herzblatt“ von Fred von Soho. Ich liebe dieses Schnittmuster.

Egal ob für Damen – da habe ich im Dezember für meine beste Freundin diese Jacke genäht – oder die Kids Variante. Ich habe jeweils zum Geburtstag meiner beiden Patenkindern diese und diese Jacke mit deren Anfangsbuchstaben vorne und dem jeweiligen Geburtsjahr hinten drauf genäht. Und beide Jacken sind wahnsinnig gut angekommen. Ich habe noch ein drittes Patenkind, dass diese Jacke auch bekommen wird. Und deren kleine Schwester dann auch, sonst ist das ja ungerecht. Und meine Kids wollen die ja auch …

Aber hier erst einmal eine Mini Variante.

Die kleine „S“ ist Ende Januar zur Welt gekommen. Bereits da hatte ich die Collegejacke als Geschenk im Auge – im Dezember nähte ich ja die erste für meine Freundin. Das Problem: das Schnittmuster der Collegejacke fängt erst bei Größe 68 an. Also hieß es warten bis die kleine Maus größer ist. Und dann kam die heiße Zeit – da dachte ich mir: „Jetzt mit so einer warmen Collegejacke an zu kommen ist ja auch doof!“ Also wollte ich bis Herbst warten.

Nun telefonierte ich aber mit einer Freundin, der „Oma“ der kleinen „S“, und verabredete mich mit ihr für 6 Tage später. „Ja, ihr könnt gerne vorbei kommen, aber abends ist Party von meinem Sohn und meine Tochter kommt mit Familie!“ – „Oh, toll, dann sehe ich die auch mal wieder.“ Abgemacht, Hörer aufgelegt – und gleich einen Schreck gekriegt! Dann muss die Jacke ja fertig sein! Wenn ich die Familie jetzt zum ersten Mal nach der Geburt sehe brauche ich das Geschenk! Und jetzt wird das Wetter wieder besser, die Hecke muss geschnitten werden, Auto zur Werkstatt, großes Kind muss bespaßt (Schuuulferien! Laaangweilig!) und kleines aus dem Kindergarten verabschiedet werden. Arzttermine regeln, Papierkram erledigen, den Rock für die Freundin zu Ende nähen (deswegen will ich sie ja besuchen, aber dazu mehr in einem anderen Post).

Also gut: Montag früh von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr hatte ich Zeit! Ran an die Arbeit. In der Zeit schaffte ich, das Schnittmuster der Jacke auszuschneiden – in Größe 74 schon, obwohl 68 ausreichen müsste. Ich verwendete hier aber den Strickstoff von meinem Karl und Baumwollfleece für die Ärmel (Reste von dieser Weste). Beides etwas dickere Stoffe. Ich schaffte es, die komplette Jacke zu zu schneiden, die Zahlen und die Buchstaben aus zu schneiden und bereits aufbügeln. Auch schaffte ich, die Belege und die Knopfleisten mit Vlieseline zu hinterlegen. Dann kam der Besuch für diesen Tag. Abends kurz die Applikationen fertig stellen und dann ab ins Bett.

Heute dann allerlei Alltagszeug erledigt, aufgeräumt, Wäsche, Arzttermin geregelt, Oma besucht, einkaufen, nachmittags Freund von Sohn zu Besuch – aber abends dann: Jacke zu Ende genäht.

Ich war die ganze Zeit hin und weg wegen der Größe. Bereits beim Zuschnitt des Schnittmusters „Ach wie süß, ist das klein!“, „Da kann ich ja richtige Reste verwerten!“, „Da reicht ja dieser kleine Schnipsel“ – und dann die fertige Jacke! So süß! So klein! Hoffentlich nicht zu klein! Schnell noch mal an der Babypuppe anpassen – nein, viel zu groß und Babypuppe hat Größe 62. Also müsste alles gut sein.

Die Jacke hat diesmal keine Paspeltaschen – die braucht ein Baby nicht, finde ich. Auch den Aufhänger habe ich weg gelassen – Babyjacken faltet man und hängt die nicht an einen Haken. Könnte auch stören beim Liegen.

Die Jacke wird leider falsch rum geknöpft.- wie eine Jungenjacke – aber das hat zwei Gründe: 1. das „S“ habe ich ein paar Millimeter zu weit links appliziert, da hätte die Knopfleiste fast den Buchstaben berührt und das sah nicht schön aus. Und 2. hat sich die jetzt unten liegende Seite etwas verzogen. So sieht man das jetzt nicht, das konnte ich gut weg schummeln. Aber wenn die Seite oben gelegen hätte, wäre es aufgefallen.

Eure Charla, die ganz hin und weg ist von dieser Mini-Collegejacke.

Verlinkt bei Made4Girls Juli 2017, HoT #107, Creadienstag #286 und Kiddikram Juli 2017

Merken

Advertisements

4 Gedanken zu “Collegejacke zur Geburt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s